Bewegtbild ist unsere Leidenschaft.

Unsere Inspiration ist die Tradition des großen Kinos. Unser Verständnis von bewegten Bildern ist beeinflusst von den großen Meistern der cineastischen Kunst, wie Hitchcock, Altmann, Leone, Truffaut und Jarmusch.

Das mag jetzt vermessen klingen, da wir es hier "nur" mit Unternehmensfilmen zu tun haben. Aber wir sind der festen Überzeugung, dass unsere glühende Leidenschaft fürs Kino unsere Arbeit an Imagefilmen, Eventvideos, Produktvideos und animierten Erklärvideos prägt.

Die besten Filme verstehen es alle Produktionsmittel (Kamera, Licht, Schnitt, Musik und Soundeffekte) so einzusetzen, dass Sie der Geschichte dienen. Die schönsten Bilder alleine sind nutzlos, wenn Sie den Kern der Botschaft nicht vermitteln.

Unser Ansatz ist bei allen Projekten ähnlich. Zu allererst versuchen wir herauszufinden, was der Kern der Aussage des Videos sein soll. Wenn es uns gelingt diesen Kern so klar wie möglich zu definieren, geht es in den folgenden Schritten von Konzeption, Produktion bis hin zu Schnitt und Vertonung, darum dieser Botschaft hervorzubringen.

Das Ziel ist es bei jedem Projekt am Ende ein Endprodukt hervorzubringen, mit dem wir und vorallem der Kunde zufrieden ist. 


“Nothing is original. Steal from anywhere that resonates with inspiration or fuels your imagination. Devour old films, new films, music, books, paintings, photographs, poems, dreams, random conversations, architecture, bridges, street signs, trees, clouds, bodies of water, light and shadows. Select only things to steal from that speak directly to your soul. If you do this, your work (and theft) will be authentic. Authenticity is invaluable; originality is non-existent. And don’t bother concealing your thievery - celebrate it if you feel like it. In any case, always remember what Jean-Luc Godard said: “It’s not where you take things from - it’s where you take them to.”
— Jim Jarmusch